1974 – 1979 GONDWANA: Erste Band, zusammen unter anderem mit Hansjörg Untersander und Peter Täschler. Emil Durot kommt 1976 dazu.

Auflösung von „GONDWANA“ wegen Wegzug von Mitgliedern. Musik wird aber weiterhin von allen gemacht.

1984 NATHALIE ROSES:  Eine neue Formation unter dem Namen „NATHALIE ROSES“ wird gegründet. Xaver Blättler an der Gitarre, Emil Durot an der E-Gitarre, Nathalie Sieber mit Gitarre und Solo-Gesang, Cornel Hutter am Bass. Kurze Zeit später kommen noch Fredy Bleiker am Schlagzeug, Marcel Pareth am Piano und Martin Gugger an der Geige dazu.

Zusammen mit Country-Grössen wie John Brack, Jeff Turner, Daniela Mühleis, Georg Hug, Deliverence, Western Union, Rusti Nuggets & Johnni Petit, J. G. Duke, Long Trail Country Band, Britta T., Super Country, Western Dust, Fanny Hill, Trucker Hobo usw. wird an namhaften Country-Anlässen gespielt.

1988: Kurze Pause. Einige Mitglieder spielen jedoch weiterhin in anderen Bands mit.

1990 WHISKY RIVER: Gründung der neuen, alten „NATHALIE ROSES“ unter dem Namen „WHISKY RIVER“. Mit dabei sind Emil Durot, Cornel Hutter, Nathalie Sieber, Fredy Bleiker und Marcel Pareth. Neu dazu kommt wieder das alte GONDWANA-Mitglied Hansjörg Untersander am Schlagzeug und an der Gitarre.

Nach verschiedenen personellen Wechseln bleibt die Formation mit Emil Durot, Cornel Hutter, Marcel Pareth, Hansjörg Untersander und neu Ernst Holenstein für die nächsten Jahre konstant.

2012: Aus beruflichen Gründen hört Marcel Pareth auf. Als Nachfolger kommt Peter Täschler, Piano und Akkordeon dazu. So sind wieder drei Mitglieder aus der Ursprungsband GONDWANA dabei.